Mittwoch, 30. November 2016

Give peace a chance

Die heutigen Zeiten sind geprägt von Anspannungen in der Politik, Angst in den Menschen und leider auch vom Hass der überall immer mehr Verbreitung findet! Jeden Tag wird man in den Medien mit dem Elend der Welt konfrontiert... in mir löst es zum einen immer mehr Verdrossenheit vor den ständigen Hassparolen der unzufriedenen Menschen aus! Zum einen den Drang doch jeden Tag eine Gute Tat zu tun um die Welt im Kleinen ein Stück besser machen zu können. Selbstzufriedenheit hat damit ganz viel zutun! Ich bin überzeugt davon das wenn die Menschen weniger meckern würden und mit mehr Dingen (unter anderem mit sich selbst) zufrieden wären, die Welt dann eine bessere wäre. Ich sehe so viele Menschen die sich das Unglück praktisch aufzwingen. Sei es im Job, in der Familie und in Beziehungen und in ihrem Denken allgemein. Viel an seine Mitmenschen denken ist wichtig und ehrt einen, doch man sollte dabei nie den Fokus der eigenen Zufriedenheit aus dem Augen verlieren. Auch mal Dinge überdenken ob sie denn wirklich so schlimm sind? Gleichzeitig positiver denken auch wenn man gerade in einem Loch fest steckt. Es ist eigentlich nicht schwer, doch viele Menschen neigen dazu sich eigene Blockaden zu bauen, bzw. in Abhängigkeit Anderer zu sein. Wir sollten viel mehr Dinge tun die uns glücklich machen, die uns beruhigen, inspirieren und kreativ werden lassen. Jedes mal wenn ich in meinen blauen Begleiter auf 4 Rädern einsteige, werde ich mit dem Blick auf das Friedenszeichen daran erinnert. Dann fahre ich mit dem geilsten Auto der Welt an meinen Lieblingsort, fotografiere und höre die Musik die mir gerade gefällt. Alles Dinge an denen meine Seele fest hängt und eben Dinge die mich voran bringen und mich zufrieden machen. (Fehlt nur noch das Astra dazu... ;-)

 Zufriedenheit ist die Basis für ein friedliches Miteinander... :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen