Freitag, 8. Januar 2016

Machs gut Perle!

Am 4. Jänner war dann schon der letzte Tag unseres kleinen Hamburgtrips angebrochen. Da unser Zug in die Heimat erst am späten Nachmittag fuhr, nutzten die die hellen Stunden des Tages noch ein mal für ein bisschen Sightseeing. ;-) Nach einem Kaffee&Franzbrötchenfrühstück in der HafenCity ging es ein wenig durch die Stadt und anschließend auf den Michel. Leck mich am Arsch war das belebend kalt da oben! :-) Es hatte Minus 10 Grad und einen rauen Wind, was uns jedoch nicht davon abhielt ein paar Fotos zu schießen. Der Blick auf Hamburg auf etwas über 100 Meter lohnt sich zu fast jedem Wetter! Nur bei Regen und Sturm möchte ich da oben nicht stehen; aber wer will das schon? (Derjenige darf sich bei mir melden und bekommt einen Pokal verliehen ;-)

Am Ende der 4 Tage war meine beste Freundin froh einen so schönen Flecken Erde kennen gelernt zu haben und ich ganz erleichtert das ich Hamburg, die Perle des Nordens, jemandem mit einem richtigen Eindruck vermitteln konnte. Ciao Ciao du Stadt in der ich mein Herz verloren hab. Für dich lohnt es sich immer sich mal aus der eigenen Komfortzone zu begeben. Bis irgendwann mal... :-)







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen