Donnerstag, 22. Januar 2015

Lost Place irgendwo an der Demarkationslinie

Bei meinem Silvesterurlaub in Hamburg machten wir auch einen Abstecher an ein Lost Place irgendwo an der ehemaligen Innerdeutschen Grenze... Das Wetter war rau und windig, genau die richtige Stimmung für einen Lost Place Trip. Dort angekommen stellten wir fest das das Areal frei zugänglich war. Das Gebäude hatte vor wenigen Jahren leider gebrannt und steht seit dem für jeden Offen. Doch in den unversehrten Teilen des Gebäudes findet man immer noch so manch ein Relikt aus Vergangener Zeit. So z.B eine alte Waage welche sogar noch funktioniert oder eine Berliner Börsenzeitung von 1927, also noch vor dem berüchtigtem schwarzen Freitag 1929 an dem die Börse zusammen fiel und so eine Weltwirtschaftskrise ausbrach. Die Zeitung wurde als Tapete benutzt und übergeputzt. Viele Jahre später hat sie nun in einem nicht ganz so schlechten Zustand wieder das Licht der Welt erblickt. So viel sei verraten: Es handelt sich hier um ein altes Bahnhofsgebäude welches schon seit 15 Jahren nicht mehr von Zügen angefahren wird...







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen