Samstag, 27. Juli 2013

Der etwas andre Freund des Menschen...

Gestern hab mich mit meiner guten Freundin Jacky ein kleines Carshooting (mein erstes überhaupt) gemacht in welcher mein VW Käfer die zweite Hauptrolle einnahm. ;-) Der VW Käfer hat sich in seinen Jahren der Existenz zum Liebling auf den Straßen der Welt gekrabbelt und begeistert jung und alt. Es ist vor allem sein breites Lächeln welches dieses Auto überall so beliebt gemacht hat. Auf alten Fotos aus den 50er und 60er Jahren, bei welchen der damalige erste Familienwagen als VW Käfer zusammen mit der Familie abgelichtet wurde scheint es oft so als ob der Wagen ein wahres Gesicht hätte und Glücklich ist. Wurde er doch mit zum Baden an den Baggersee genommen, zum Früchte ernten ans Feld oder in die Berge zum Urlaub machen. Er bekam eine echte Persönlichkeit und hatte etwas menschliches an sich. Er wurde zum guten Freund der in der Garage wohnte. Erfunden wurde der kleine Volkswagen übrigens in der Nazizeit; Ferdinand Porsche sollte ein günstiges und robustes Auto für das Deutsche Volk entwickeln. Nach dem Krieg wurde er im Auftrag der Briten weiterproduziert und wurde zum Auto für die ganze Welt. Erst 2003 stellte man in Mexico die Käferproduktion entgültig ein. Jedoch ist der Käfer nie aus den Köpfen der Menschen verschwunden und hat bei den meisten positive Gedanken hinterlassen, trotz seiner dunklen Ursprünge in der Vergangenheit. Auch wenn es sich viele nicht eingestehen, die meisten mögen den VW Käfer! Es gibt fast kein Auto das einen so anlächelt... im wahrsten Sinne des Wortes!




















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen