Dienstag, 24. Dezember 2013

Weihnachtsausfahrt

Wie letztes Jahr auch ist der heilige Abend des Jahres 2013 mit warmen Temperaturen gesegnet. ;-) Dann hab ich es mir nicht nehmen lassen mit meinem Käfer eine kleine Ausfahrt zu machen denn eigentlich sollte der gute übern den Winter in der warmen Garage stehen um den salzgestreuten Straßen fern zu bleiben. Doch da das Wetter bisher mild blieb wurde nur relativ wenig Salz gestreut sodass ich auch noch an Weihnachten mit meinem 42 Jahre alten Auto fahren kann. 

Pünktlich zu Weihnachten ist auch eine Nachfertigung des ersten Kennzeichens, welches mein Käfer ab November 1971 trug, eingetroffen. Ohne den EU-Balken und der sogenannten "FE-Schrift" sondern mit der DIN-Schrift wirkt das Gesamtbild eines Oldtimers etwas vollkommener und ursprünglicher. Zum Schluss wünsche ich euch allen noch frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014! Mögen all eure Vorsätze und Wünsche in Erfüllung gehen.





Samstag, 23. November 2013

Ein Herbstabend auf der Arbeit

In jedem Beruf gibt es Momente an denen man einfach nur denkt: "Ja genau deswegen mach ich das hier!". Sei es der Moment wenn man die hart erarbeiteten Zulagen auf dem Kontoauszug sieht, der gute Kaffee mit den Kollegen oder, wie in meinem Fall, der Sonnenuntergang der einem so viele Schichten echt versüßen kann. Man hat einen kurzen Moment um in sich zu gehen, um die Quelle des Lebens zu genießen...


Donnerstag, 21. November 2013

Es war mal ein Sommerabend...

Es war mal ein Sommerabend im August diesen Jahres in München. Ein bisschen auf Motivsuche gewesen und mal eben eine Trambahn im Streiflicht der untergehenden Sonne fotografiert... und jetzt? Hocke ich vorm PC! Das Wetter ist trüb und grau. Einfach zu kalt zum Fotografieren und es kommt einem Nachmittags um halb 4 so vor als ob es schon spät wäre! :-( Da erinnert man sich gern zurück; an einen der Sommerabende!


Samstag, 12. Oktober 2013

Hamburger Hafen reload

Mit diesem Post möchte ich wieder ein bisschen auf die Schönheit des Hamburger Hafens eingehen. Wie schon in den vorhergehenden Posts über Hamburg erwähnt, ist der Hafen Keimzelle für Wirtschaft und Kultur. Für mich persönlich ist der fotografische Aspekt einer Städtetour fast am wichtigsten. Da komme ich im Hamburger Hafen voll auf meine Kosten denn bei den vielen Motiven wird einem nie langweilig. Als ich Ende Juni übers Wochenende in Hamburg war haben wir jeden Abend in den tiefen des Hafens verbracht und auf jeden Fall noch längst nicht alles gesehn. Was mich in der Zukunft noch erwarten wird? Ich denke das nächste mal werde ich wieder mit Fotos aus den Industriegeländen Hamburgs nach Hause fahren. :-)








Sonntag, 29. September 2013

Hafenkäfer

Na ich kanns irgendwie nicht lassen meinen Käfer an all möglichen Stellen zu fotografieren. :-) Da das Wetter gestern vielversprechend Aussah entschloss ich mich Abends noch ein wenig in den Hafen zu fahrem um dort das Krabbeltier in Szene zu setzen. 










Sonntag, 22. September 2013

Das Glück mit der Sonne

Meinen geliebten Käfer hab ich ja schon an so manchen Stellen fotografiert. Doch was mir bislang fehlte waren Fotos von ihm mit ein wenig Lichtstimmung. Sprich bei Sonnenauf- oder Sonnenuntergang. Motiviert durch die möglichen Fotos die entstehen könnten raffte ich mich also eines Samstagmorgens um 5:45 aus dem Bett und krabbelte los ins nahe gelegene "Land" welches nach ca. 20min Fahrt erreicht wurde. Samstagmorgen ist auch echt nix auf den Straßen los. So fährt man gerne mit dem Auto! Wobei ich mit meinem Käfer eigentlich immer gern fahre... 

Dort angekommen übertraf mich erstmal pure Ernüchterung. Viel zu viele Wolken am Himmel als das sie die Sonne durch lassen könnten. Nicht einmal Bodennebel, welcher durchaus zur Stimmung auf Fotos im Morgengrauen beitragen kann, war zu sehen. Naja dann muss man das beste daraus machen. Am Abend jedoch sah das ganze schon besser aus und die Wolkensituation versprach einen halbwegs guten Sonnenuntergang. Also grade nochmal in die gleiche Gegend gefahren... nun konnte sich das Ergebnis sehen lassen, oder? :-)























Freitag, 20. September 2013

Kleines Septembershooting

Hey Leute! Mit einer super guten Freundin und meinem Käfer gings gestern ein wenig shooten. Das Wetter war bewölkt und ein bisschen frisch, aber ich denke die Ergebnisse sind ganz gut geworden. :-) Mit Sonne hätte das ganze nicht so nett ausgesehen, auch im Bezug auf die Location. (Übrigens die einzig richtig gute in Karlsruhe) Jedenfalls hats super viel Spaß gemacht und das ist ja die Hauptsache! Überzeugt euch einfach mal selbst von den gestrigen Eindrücken. Für konstruktive Kritik sind wir natürlich offen. Immer her damit. ;-) Gern könnt ihr mir auch auf Facebook ne Nachricht schreiben. 












Sonntag, 8. September 2013

Abends bei orangem Licht und Chemieduft

Romantisch ist was andres... wer den starken Chemiegeruch und das grelle Industrielicht liebt sollte mal eine abendliche Tour durch den Hamburger Hafen unternehmen. Gemeint ist damit nicht das Tourigedöns um die Landungsbrücken herum sondern die Bereiche welche von Touristen eher seltener besucht werden. Doch mit den letzten Jahren, als der Abriss der Köhlbrandbrücke konkreter wurde, haben sich vorallem Fotofreunde mehr und mehr in diese Gegend verirrt. Auch ich musste diese faszinierende Brücke ein zweites mal und diesmal auch aus mehreren Blickwinkeln fotografieren. :-) Momente die ich nicht so schnell vergesse!












Sonntag, 25. August 2013

Sommerabend im Paris des Ostens

Es war ein milder und windiger Abend. Wir waren stunden zuvor in der ungarischen Provinzstadt Debrecen gewesen und hatten uns entschlossen Abends noch ein wenig ans Donauufer zu fahren um von der schönen Kulisse Fotos zu schießen. Es ergeben sich unendliche Aufnahmen aus verschiedenen Winkeln von diesen herrlichen Bauwerken. :-) Wahrlich das Paris des Ostens. Doch ein wenig hat der Schein getrügt, denn man sah dass das Wasser auf höherem Stand war als sonst... Nicht mehr lange und so manche Parkbank oder Trambahnhaltestelle stand unter Wasser:




Samstag, 27. Juli 2013

Der etwas andre Freund des Menschen...

Gestern hab mich mit meiner guten Freundin Jacky ein kleines Carshooting (mein erstes überhaupt) gemacht in welcher mein VW Käfer die zweite Hauptrolle einnahm. ;-) Der VW Käfer hat sich in seinen Jahren der Existenz zum Liebling auf den Straßen der Welt gekrabbelt und begeistert jung und alt. Es ist vor allem sein breites Lächeln welches dieses Auto überall so beliebt gemacht hat. Auf alten Fotos aus den 50er und 60er Jahren, bei welchen der damalige erste Familienwagen als VW Käfer zusammen mit der Familie abgelichtet wurde scheint es oft so als ob der Wagen ein wahres Gesicht hätte und Glücklich ist. Wurde er doch mit zum Baden an den Baggersee genommen, zum Früchte ernten ans Feld oder in die Berge zum Urlaub machen. Er bekam eine echte Persönlichkeit und hatte etwas menschliches an sich. Er wurde zum guten Freund der in der Garage wohnte. Erfunden wurde der kleine Volkswagen übrigens in der Nazizeit; Ferdinand Porsche sollte ein günstiges und robustes Auto für das Deutsche Volk entwickeln. Nach dem Krieg wurde er im Auftrag der Briten weiterproduziert und wurde zum Auto für die ganze Welt. Erst 2003 stellte man in Mexico die Käferproduktion entgültig ein. Jedoch ist der Käfer nie aus den Köpfen der Menschen verschwunden und hat bei den meisten positive Gedanken hinterlassen, trotz seiner dunklen Ursprünge in der Vergangenheit. Auch wenn es sich viele nicht eingestehen, die meisten mögen den VW Käfer! Es gibt fast kein Auto das einen so anlächelt... im wahrsten Sinne des Wortes!